Neue Silikon-Extrusionslinie für Mikroschläuche in der pharmazeutischen Industrie: Besichtigungen ab Ende Januar möglich

Aktuell ausgestellte Silikon-Extrusionslinie im Werk von rubicon.

Ab Ende dieses Monats öffnen wir erneut die Türen unseres Werks, diesmal zur Besichtigung unserer brandneuen Produktionsanlage, die rubicons Technologie für die Herstellung von Mikroschläuchen in der pharmazeutischen Industrie präsentiert.

Die Silikon-Extrusionslinie, die ab Woche fünf in unserem Werk zur Besichtigung bereitstehen wird, produziert Silikonschläuche mit einem Außendurchmesser von 0,3 mm und zeichnet sich durch ihre spezielle Auslegung für den Einsatz in Reinräumen aus.

Aufbau der Silikon-Extrusionsanlage

Die Komponenten dieser Linie sind ein Extruder für die Verarbeitung von EEK 32.12-Silikonen sowie eine horizontaler Infrarottunnel.

Der Silikonextruder ist mit einer Kolbenpresse KF1-7000 ausgestattet, was eine einfache Beschickung mit ganzen Silikonblöcken von etwa 6 kg ermöglicht. Der Kolben presst das Silikon durch eine austauschbare Düse zu einem dünnen Strang, der kontinuierlich dem Extruder zugeführt wird. Die Variabilität der Düse ermöglicht die Anpassung des Strangdurchmessers. Dieses System ermöglicht eine vollautomatische Silikonbeschickung.

Ein weiteres Highlight dieser Linie ist der horizontale Infrarot-Vulkanisationstunnel H-IRT 21/0,5 für die Vulkanisation von peroxidisch- oder additionsvernetzenden Silikonen. Hier hat die rubicon Gummitechnik und Maschinenbau GmbH einen Tunnel mit einem variablen Vulkanisationskanal entwickelt, der eine Anpassung an die jeweiligen Produktabmessungen ermöglicht. Dadurch wird eine enorme Wirkungsgradsteigerung erzielt, selbst bei extrem kleinen Produktabmessungen, ohne Energieverluste.

rubicons universell einsetzbare Silikonextruder als Herzstück

Die Schlüsselkomponenten dieser Produktionslinien sind unsere universell einsetzbaren Silikonextruder, die das Herzstück der Anlage bilden. Die kompakte Bauweise ermöglicht ihre optimale Integration in Coextrusionsanlagen. Durch spezielle Schnecken- und Zylindergeometrien sind sie perfekt auf die Verarbeitung von Silikon abgestimmt. Die einzigartige Konstruktion des Beschickungsteils erleichtert die Reinigung und minimiert Standzeiten bei Materialwechsel, selbst bei sehr weichen und klebrigen Mischungen.

Perfekt für medizinische Anwendungen

Silikonschläuche, die auf den Reinraum-Extrusionslinien von rubicon hergestellt werden, erfüllen dank ihrer hohen Qualität und Präzision die Anforderungen für Produkte in medizinischer Anwendung hervorragend. Wassergekühlte Motoren und Schaltschränke sowie die Verwendung einer kompletten Edelstahlvariante sorgen für die Einhaltung aller erforderlichen Reinraumbedingungen.

Typische Produkte unserer Silkon-Extrusionsanlagen, die im medizinischen Bereich Anwendung finden, sind Katheterschläuche, mehrlumige Schläuche, Drainageschläuche, Beatmungsschläuche, aber auch Milchschläuche und Trinkwasserschläuche.
 

Besichtigungstermine vereinbaren

Wir laden Interessierte ab Ende Januar in unser Werk in Halle (Saale) ein, um die fertiggestellte Silikon-Extrusionsanlage zu besichtigen. Wenn Sie die Gelegenheit nutzen möchten, kontaktieren Sie uns gern für die Vereinbarung eines individuellen Besichtigungstermins ab dem 29. Januar:

E-Mail: info(at)rubicon-halle.de
Telefon: +49 (0)345 5 30 15 - 00

Unser Team steht Ihnen auch für weitere Informationen gern zur Verfügung.

 

 

Kontaktieren Sie uns

* Pflichtfelder